Kopfschmerzakademie

Die DMKG bietet ab sofort in enger Zusammenarbeit mit ihren Regionalbeauftragten curriculare Fortbildungskurse an, die auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft eine fundierte und Praxis-orientierte Weiterbildung auf dem Gebiet der speziellen Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie von Kopf- und Gesichtsschmerzen ermöglichen. Bei dem Besuch der Kurse können nicht nur CME Punkte, sondern neu auch Punkte für das„ DMKG Fortbildungszertifikat Kopf- und Gesichtsschmerz“ erworben werden.

Das Zertifikat ist in erster Linie für Ärzte, Psychologen und Psychotherapeuten vorgesehen, die in ihrer Praxis oder Klinik einen Kopfschmerzschwerpunkt vertreten. Das Zertifikat dient dem Nachweis einer speziellen Expertise in der Behandlung von Kopf- und Gesichtsschmerzen und soll es Betroffenen erleichtern, spezialisierte Kopfschmerztherapeuten zu finden. Inhaber des Zertifikates haben die Möglichkeit auf der DMKG Homepage als Mitglieder mit zertifizierter Fortbildung geführt zu werden.

Mit der Einführung des Zertifikates wird der erste Schritt der DMKG hin zu einer verbesserten und möglichst flächendeckenden Versorgung von Kopfschmerzpatienten in Deutschland realisiert. Darauf aufbauend ist vorgesehen die Versorgungslandschaft für Patienten mit Kopf- und Gesichtsschmerzen besser zu strukturieren und Deutschland weit spezialisierte Einrichtungen zur Behandlung von Kopf- und Gesichtsschmerzen zu zertifizieren.