Zertifizierung von Kopfschmerzpraxen, Spezialsprechstunden und Kliniken

Sie können Ihre Praxis, Ambulanzsprechstunde oder Klinik als Kopfschmerzeinrichtung durch die DMKG zertifizieren zu lassen. Für das Zertifizierungsverfahren arbeitet die DMKG mit dem TÜV Rheinland zusammen. Eine Zertifizierung ist möglich als:

  • Kopfschmerzschwerpunktpraxis (Level 1)
  • Kopfschmerzspezialambulanz (Level 2)
  • Kopfschmerzzentrum (Level 3)

Ziel dieser Zertifizierung ist es, zuverlässige Kriterien für die Strukturqualität in der Kopfschmerzversorgung zu definieren. Damit soll die Qualität der Kopfschmerzversorgung in einem unabhängigen Zertifizierungsverfahren nachgewiesen und transparent nach außen dargelegt werden. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Homepage LGA InterCert direkt auf der Homepage.

www.lga-intercert.com

Dort können Sie den Antrag für die Zertifizierung herunterladen, aus dem die Anforderungen für Level 1-3 hervorgehen. Für die Zertifizierung stehen Ihnen die Mitarbeiter von InterCert zur Verfügung. Bitte richten Sie deshalb Fragen zur Zertifizierung direkt an InterCert und nicht an das DMKG Generalsekretariat.