FAQ

Ich bin 51 Jahre alt und leide seit dem 12. Lebensjahr unter Migräne. Als Lehrerin kann ich es mir nicht erlauben, ständig auszufallen. Aber die Migräne wird immer häufiger. Zur Zeit brauche ich eigentlich jeden Tag 2 Cafergot-Zäpfchen! Alternativen?

"Unter einer täglichen Schmerzmitteleinnahme kann sich eine Migräne zu einem Dauerkopfschmerz wandeln. Man spricht dann von einem medikamenteninduzierten Kopfschmerz. In diesem Fall ist nicht der Wechsel auf andere Mittel sinnvoll, sondern ausschließlich ein Medikamentenentzug. In Ihrem Fall müssen sowohl das Ergotamin als auch das Beruhigungsmittel abgesetzt werden. Da nach langfristiger Einnahme beider Substanzen schwere Entzugssymptome möglich sind, würden wir Ihnen raten, einen Medikamentenentzug unter stationärer Überwachung durchzuführen."

PD Dr. H. Göbel, Dr. K. Kuhn, Schmerzklinik Kiel

Zurück